Pflegehinweis

Verhaltensanweisungen für die Heilung von Verletzungen durch das Tätowieren!

Ein in dem Tattoo-Studio “Pain of Eternity“ gefertigtes Tattoo wird nach den Richtlinien des Bundesseuchengesetzes vom 10.05.1988 unter sterilen und hygienisch einwandfreien Bedingungen tätowiert.Trotz aller Vorsicht kann eine Tätowierung zu unterschiedlichen Hautreaktionen führen wie z.B. Hautrötungen, allergische Reaktionen auf Bestandteile des Farbstoffes etc.!

 Daher wird nach dem Studiobesuch weitere sorgfältige und kontinuierliche Pflege vorausgesetzt:

 ·         Die Tätowierung sollte vorsichtig mit lauwarmen Wasser abgewaschen und trocken getupft werden (nicht reiben)
·        
Des Weiteren sollte diese mehrfach am Tag mit einem Pflegemittel wie z.B. Vaseline eingerieben werden, da die entstehende dünne Kruste nicht antrocknen sollte.
·        
Es ist auf äußerliche Reinlichkeit zu achten und das Tattoo vor Staub und Schmutz zu schützen.
·        
Kleidung die fusselt oder abschnürt (z.B. BH’s) sollten vermieden werden.
·        
Der direkte Duschstrahl und zu langes duschen sollte vermieden werden. Auch langes Baden und Chlorwasser ist nicht vorteilhaft für die Wundheilung.
·        
Bis zu zwei Wochen jegliche Sonneneinstrahlung oder ähnliche Lichteinstrahlungen (z.B. Solarium, Schweißstahlen etc.) vermeiden. Die Farbpigmente sind in dieser Zeit sehr empfindlich, die Folgen wären verblasste Farben.
·        
Im Normalfall entsteht beim Tätowieren so eine Art leichte Schorfschicht. Diese darf auf keinen Fall entfernt werden. Durch eine vorzeitiges Abnehmen der Kruste besteht die Gefahr, dass frisch eingebrachte Farbpigmente verloren gingen.

 Außerdem sind alle die mit logischem Menschenverstand nicht durchzuführende Aktivitäten, die der Gesundheit und/oder dem Tattoo des Tätowierten schaden könnten, zu vermeiden.

 Bei eventuellen Erkrankungen der Haut muss unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden!

 

Viel Spaß mit Ihrem Tattoo!

 


Pflegehinweis zum downloaden!